Facebook Timeline

Facebook Timeline ab sofort verfügbar

Das neue Facebook Timeline Profil

Mit dem neuen Facebook Profil „Timeline“ oder auch Chronik genannt wird die größte Veränderung in der Geschichte des weltweit führenden sozialen Netzwerks eingeleitet. Timeline soll es den bereits über 800 Millionen Facebook-Nutzern erlauben, Ihr eigenes Leben wie auf einem Zeitstrahl (so die deutsche Übersetzung von „Timeline“) visuell zu dokumentieren.

facebook timeline""

Das eigene Leben dokumentieren

Mit Facebook Timeline entsteht Bild für Bild ein beeindruckendes Panorama des eigenen Lebens. Geburt, Kindheitserinnerungen, Einschulung, Klassenfahrten, der erste Kuss, die Abiturprüfung, Ausbildung und Studium, erster Job, Hochzeit und Geburt des ersten Kindes – Timeline hält die Erinnerungen an die besonderen Momente des Lebens wach. Aber Facebook Timeline visualisiert nicht nur das bisher stark textlastige Facebook-Profil weiter, sondern schafft auch eine Fülle neuer Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Facebook-Nutzern.

Zu Facebook Timeline wechseln

Wer sich für einen Wechsel zu Facebook Timeline entscheidet, bekommt sieben Tage Zeit, bis Facebook Timeline das alte Facebook-Profil endgültig ersetzt. Dadurch können Sie Ihre Chronik so einrichten, wie Sie möchten, bevor sie für andere User sichtbar ist. Das klingt kurz, wenn man bedenkt, dass Timeline den Anspruch hat, das gesamte Leben eines Nutzers anhand ausgewählter Bilder darzustellen. Wenn man aber einige wichtige Kriterien und die ersten Schritte der Facebook Timeline beachtet, ist die Umstellung in dieser Zeit problemlos zu schaffen.

Wer das neue Facebook Timeline Profil schon jetzt nutzen will, kann dies unter folgendem Link direkt freischalten lassen:

Facebook Timeline

Die ersten Schritte

Es ist sinnvoll, sich in einem ersten Schritt bei der Auswahl der Ereignisse auf die Zeit seit der Anmeldung bei Facebook zu beschränken – denn Bilder zu diesem Zeitraum werden in der Regel bereits im alten Profil verwendet, so dass auf sie zurückgegriffen werden kann. Alle früheren Ereignisse können später hinzugefügt werden. Da Facebook Timeline die biografischen Stationen der Facebook-Nutzer in umgekehrter Chronologie darstellt (die jüngsten Einträge kommen also zuerst), ist das neue Profil auch trotz zunächst begrenzter Bildauswahl von Anfang an aktuell.

Das eigene Profil betreuen

Da mit Facebook Timeline noch einmal mehr Informationen über das eigene Leben ins Profil aufgenommen werden, ist es sinnvoll, genau zu überlegen, wer Zugang zu welchen Bildern haben soll. Befinden sich unter den eigenen Facebook-Freunden auch berufliche Kontakte, kann es beispielsweise sinnvoll sein, Fotos von einer Familienweihnachtsfeier in grauer Vorzeit auch nur den damals anwesenden Verwandten zugänglich zu machen und nicht auch dem Chef. Es ist auch möglich, Einträge ganz zu löschen oder nur für den Nutzer sichtbar zu machen. Umgekehrt können auch Highlights des eigenen Lebens ausgewählt werden, die besonders hervorgehoben werden. Das müssen nicht die Ereignisse sein, die einem selbst am wichtigsten waren, sondern die, die andere Nutzer als erstes sehen sollen – zum Beispiel der Tag des Universitätsabschlusses oder ein wichtiger Karriereschritt.

Die Kontrolle über das eigene Image behalten

Auch mit dem neuen Facebook Timeline Profil verliert der Facebook-Nutzer daher nicht die Möglichkeit, sein eigenes Image zu steuern – und gewinnt zahlreiche Möglichkeiten der erfolgreichen „Selbstdarstellung“ und der Verknüpfung mit anderen Nutzern hinzu.

Autor: Andreas Gaide
Gründer und Inhaber von AGP MEDIA. Aufbauend auf seinen Kernkompetenzen SEO, SEM, Webdesign und Social Media - gehört seine Leidenschaft der Planung & Umsetzung von neuen Projekten.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Kostenlose Beratung?

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder einfach und bequem per Email.

Bereit mit uns zusammen die Online Welt zu rocken?

Erfahrungen & Bewertungen zu AGP MEDIA